GROSSE NAMEN IM KUNSTHAUS ZÜRICH.

Subjektive Auswahl – ein Werk pro Künstler.