Neueste Einträge

 

 

14. August 2022

Der August-Newsletter ist da

Mit Empfehlungen für drei Ausstellungen in Schweizer Museen. Rudolf Koller im Kunsthaus Zürich ist abgeschlossen, aber David Hockney (Kunstmuseum Luzern) und Piet Mondrian in der Fondation Beyeler Riehen-Basel laufen noch bis im Oktober 2022.

 

8. August 2022

David Hockney – Moving Focus

Die erste Retrospektive des berühmten Briten in der Schweiz (die Ausstellung im Kunstmuseum Luzern läuft bis 30.10.2022) ist eine umfassende Show seiner Werke von 1954 bis heute. «Moving Focus» geht der Frage nach, wie sich im Laufe der Zeit Stil, Motive und Technik des Künstlers ständig verändert haben.

5. August 2022

Mondrian Evolution

Man glaubt, Piet Mondrian zu kennen: Das ist doch der mit den geometrischen Kompositionen und den konstruktiven Werken...

Die Ausstellung in der Fondation Beyeler Riehen zeigt nun aber einen «anderen» Mondrian. Den jungen Künstler, der in seinen Anfängen ganz traditionell niederländische Motive gemalt hat.

3. August 2022

Welt aus den Fugen

Im Kunst Museum Winterthur zeigen elf Künstler und Künstlerinnen neun Installationen zum Thema.

Bis 14. August 2022.

31. Juli 2022

Italia – zwischen Sehnsucht und Massentourismus

Die Ausstellung im Kunst Museum Winterthur Reinhart am Stadtgarten läuft bis 11. September 2022. Sie zeigt italienische Landschaften bis zurück ins 17. Jahrhundert.

 

In einer Nebenaussstellung «Nord-Süd» werden zeitgenössische Werke ab den 1960er-Jahren präsentiert, darunter auch solche der «Arte Povera».

 

28. Juli 2022

Federico Fellini – von der Zeichnung zum Film

Die Ausstellung im Kunsthaus Zürich ist nicht nur eine Hommage an den weltberühmten Filmregisseur, sondern vermittelt auch einen Eindruck in seine Arbeitstechnik. Seine Filmfiguren entstehen als Skizzen und Zeichnungen. Bis 4. September 2022.

25. Juli 2022

Rudolf Koller – Skizzenbücher

Ein Einblick in die Welt der privaten Skizzen des bekannten Schweizer Tiermalers und Studien für seine berühmten Werke wie die «Gotthardpost».

 

22. Juli 2022

Bonnard, Vallotton und die Nabis

Wer steckt hinter der Künstlergruppe der «Nabis»? Eine Ausstellung im Kunstmuseum Bern gibt Aufschluss und zeigt Werke von Bonnard, Vuillard, Vallotton u.a.

Bis 16. Oktober 2022.

15. Juli 2022

Juli-Newsletter mit drei Beiträgen

Eine kurz gefasste Geschichte der Akt-Malerei und -Bildhauerei. Von der Antike bis heute. Und dazu die Story über Goyas Skandalbild der nackten Maja.

Und ein Portrait über die in Südafrika geborene Künstlerin Marlene Dumas, die mit ihren Aktbildern Furore macht.

 

8. Juli 2022

Marlene Dumas

Die in Südafrika geborene und in Amsterdam lebende Künstlerin bezeichnet sich selbst als «Figuren-Malerin». Sie bildet Menschen ab – am liebsten nackt. Und ist damit äusserst erfolgreich.

 

 

2. Juli 2022

Die schönsten Akte der Geschichte

Bildhauer-Akte und Gemälde von der Antike bis heute. Wie sich die Darstellung von Akten nach und nach von biblischen und mythologischen Vorbildern löste.

 

23. Juni 2022

Fernand Léger

Der französische Maler und Bildhauer (1881-1955) spielte eine bedeutende Rolle im Kubismus, machte sich aber einen Namen mit seinem eigenen «Stil Léger».

 

19. Juni 2022

Der Juni-Newsletter ist versandt

Mit drei «tierischen Beiträgen». Wir stellen die Monsterspinne «Maman» von Louise Bourgeois vor, ein Monumentalwerk aus Stahl von zehn Metern Höhe. Und einen Schweizer Künstler, der die Seele der Kühe malt. Und dazu ein exklusives Werk von Arnold Böcklin: einen sanftmütigen Kentauren.

9. Juni 2022

Louise Bourgeois – Lust oder Schmerz?

Diese Frage stellt sich beim Anblick der Bronzeskulptur «Arched Figure». Zur Zeit im Kunsthaus Zürich.

5. Juni 2022

Lucas Cranach – die Anfänge in Wien

Frühwerke des Künstlers sind selten zu sehen. Aber in der Ausstellung in Winterthur (Reinhart am Römerholz) schon. Vom 12. März bis 12. Juni 2022.

 

1. Juni 2022

Cy Twombly: Die Rache des Achilles

Was wie die sonnenbeschienene Spitze des Matterhorns aussieht, ist in der Tat die blutige Lanzenspitze des Achilles. Aus Homers Epos «Ilias», das vor rund 2800 Jahren entstanden ist.

25. Mai 2022

Böcklin und der sanftmütige Kentaur

Normalerweise werden Kentauren streitsüchtig dargestellt, Böcklin malt einen träumend...

 

 

20. Mai 2022

Kulturort Weiertal: vonWegen

Neunzehn KünstlerInnen zeigen ortsbezogene Kunstwerke zum Thema Weg. Wo kommen wir her? wo gehen wir hin? Ausstellung bis 4. September 2022.

 

18. Mai 2022

Eugène Delacroix – Apollos Triumph, 1853.

Apollos Triumph besteht darin, dass er den Drachen Python tötet. Dieser hat die von Zeus gebrachte grosse Flut überstanden und lebte (bis jetzt...) im Sumpf.

 

16. Mai 2022

Moses' Bilderverbot

Wie war es möglich, dass trotz Moses' Verbot, Gott abzubilden, im Laufe der Jahrhunderte unzählige Gemälde und Statuen von Christus und Gottvater geschaffen wurden? Eine Ausstellung im Museum Rietberg in Zürich geht dieser Frage nach.

 

15. Mai 2022

Der Mai-Newsletter ist da!

Mit drei Beiträgen: Gabriele Günter – Pionierin der Moderne (Ausstellung im Zentrum Paul Klee, die am 8. Mai zu Ende gegangen ist). Weiter Wassily Kandinsky, der Lebenspartner von Münter. Und eine Vorschau auf die Veranstaltung «vonWegen» im Kulturort Weiertal.

 

 

11. Mai 2022

Maurice de Vlaminck

Besprechung von zwei Gemälden in «Kunst über Mittag», präsentiert von Referent Reto Bonifazi: La Seine au Pecq, 1905 und La Danseuse du Rat Mort, 1905-06.

 

8. Mai 2022

Paul Klee – Menschen unter sich

Die Ausstellung im Zentrum Paul Klee, Bern, zeigt Zeichnungen und Gemälde zum Thema «Menschen unter sich». Bis 22. Mai 2022.

7. Mai 2022

Gabriele Münter

Vor allem bekannt durch ihre Liaison mit Wassily Kandinsky – aber sie ist mehr als das: Eine eigenständige und eigenwillige Künstlerin der Avantgarde, eine Pionierin der Moderne. Ausstellung im Zentrum Paul Klee, Bern, vom 19.1. bis 8. Mai 2022.

3. Mai 2022

Sonja Sekula

Dieses Ölgemälde der Luzern Künstlerin heisst «Silence» und stammt aus dem Jahr 1951. Es ist dem amerikanischen Künstler John Cage gewidmet.

 

26. April 2022

Cy Twombly

Der 1928 geborene US-amerikanische Künstler ist bekannt für seine abstrakt-expressionistischen Arbeiten. Ab 1960 lebt und arbeitet er in Italien und setzt sich mit der griechisch-römischen Mythologie auseinander.

24. April 2022

Alberto Giacometti

Der Superstar unter den Schweizer Bildhauern – und international der Berühmteste. Er ist zwar auch Maler, aber bekannt ist er vor allem für seine filigranen, dürren Figuren. Schreitende Männer und stehende Frauen. Seine Skulpturen gehören zu den teuersten der Welt und werden für dreistellige Millionenbeträge ersteigert.

 

21. April 2022

Suzanne Valadon

Die Karriere der französischen Künstlerin vom
Modell zur Muse zur erfolgreichen Malerin.

 

 

 

19. April 2022

Wilfrid Moser und Alberto Giacometti

Die zwei Schweizer Künstler haben beide Paris zu ihrer Wahlheimat gemacht. Was sie auch sonst noch gemein haben und was sie unterscheidet.

 

15. April 2022

Artfritz-Newsletter April 2022

 

– Ostern in der Kunst
– Geheimtipp für Renoir-Fans

– Über den Tod hinaus vereint

– Posthumes in Paris

 

 

13. April 2022

Danh Vo

Der 1975 in Vietnam geborene Künstler stellt im Kunsthaus Zürich vier Fragmente seiner Monumentalskulptur «We the people» aus. Eine Kopie der Freiheitsstatue, die im Hafen von New York steht.

 

welti

 

8. April 2022

Albert Welti (1862-1912)

Ein Porträt des Zürcher Künstlers. Eines seiner bekanntesten Werke ist das Wandfresko im Bundeshaus, das den Ständeratssaal schmückt. Es heisst «Die Landsgemeinde» und wurde 1914 von seinem Malerfreund Wilhelm Balmer fertig gestellt.

welti

5. April 2022

Albert Welti

«Die Eltern des Künstlers», 1899. Eine Hommage an die Eltern des Zürcher Malers in einem Doppelporträt.

martin

29. März 2022

Agnes Martin

Besprechung von zwei Werken in Farbfeldmalerei der kanadisch-amerikanischen Künstlerin (1912-2004).

moreau

 

27. März 2022

Gustave Moreau

Der «Vater» des französischen Symbolismus, der für seine Werke rund um die griechisch-römische Mythologie berühmt ist. Die Arbeiten in seinem Spätwerk weisen bereits Ansätze zum Expressionismus auf.

 

matisse_odalisque

 

 

25. März 2022

Henri Matisse und der Fauvismus

Matisse ist zwar berühmt für den Stil, den er mit Derain und de Vlaminck «begründet» hat, aber er malt in seiner Karriere auch in zahllosen anderen Stilen.

derain_boote

22. März 2022

André Derain, die «wilde Bestie»

Einer der drei «Fauves», die im südfranzösischen Fischerdörfchen Collioure zusammen malten. Ein Vergleich zwischen Derain und Matisse.

eisenman

 

20. März 2022

Nicole Eisenman und die Modernen

Die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus Aarau zeigt Werke der amerikanischen Künstlerin und ergänzt diese mit Werken von internationalen und schweizerischen Malern der Moderne. Bis 24.4.22.

eizan

 

13. März 2022

Wie die japanischen Farb-Holzschnitte die
westliche moderne Kunst beeinflussten

Das Kunsthaus Zug zeigt bis 18. April 2022 eine spannende Ausstellung über die japanische Kunst und deren Einfluss auf die westlichen Künstler der Moderne. Ihr Titel lautet «Alles und Nichts»...was heisst das konkret?

comte

7. März 2022

Geometrische Opulenz – was soll das sein?

Antwort auf diese Frage bringt eine Ausstellung im Haus Konstruktiv Zürich. Und eine Fülle von frischen Kunstideen. Bis 8. Mai 2022.

druck-grafik

14. Februar 2022

Wer kennt den Unterschied
zwischen Kupferstich und Radierung?

Eine kurz gefasste, leicht lesbare Zusammenfassung der wichtigsten Techniken der Druckgrafik.
Von Holzschnitt bis Lithografie...

castiglione

11. Februar 2022

Giovanni Benedetto Castiglione

Die Ausstellung im Kunsthaus Zürich
«Barockes Feuer – die Grafik des Giovanni Benedetto Castiglione» zeigt exklusive Ölzeichnungen, Radierungen und Monotypien des italienischen Künstlers aus dem 17. Jahrhundert.

Bis 6. März 2022.

plakat o'keeffe

6. Februar 2022

Georgia O'Keeffe

In Europa ist O'Keeffe nur wenigen Insidern bekannt – aber in den USA ist sie eine Kunstikone. Die Ausstellung ist als Retrospektive gestaltet und zeigt rund achtzig Werke der Künstlerin. Von Abstraktionen über Blumen und Wüstenlandschaften bis zu Stadtansichten mit Wolkenkratzern. Ausstellung Fondation Beyeler, Riehen-Basel, bis 22. Mai 2022. 

 

oppenheim

 

30. Januar 2022

Meret Oppenheim

Die bedeutendste Schweizer Künstlerin des
20. Jahrhunderts und international berühmte Vertreterin des Surrealismus.

 

Eine umfassende Ausstellung im
Kunstmuseum Bern. «Mon exposition»,
vom 22.10.21 bis 13.2.2022.

corot

22. Januar 2022

Camille Corot

Ein grosser Name unter den französischen Landschaftsmalern. War er ein Vorreiter des Impressionismus?

deMaria

19. Januar 2022

Walter De Maria, The 2000 Sculpture

Land Art – aber in der Halle. Kunsthaus Zürich, Bührlesaal. Ausstellung vom 27.8.21-20.2.2022.

academie_julian

 

14. Januar 2022

Pariser Kunstschulen und Salons

Von der Académie Royale des Sonnenkönigs Louis XIV bis zur Schule von Barbizon und zum Salon de Paris.

pissarro

 

9. Januar 2022

Camille Pissarro

Ausstellung im Kunstmuseum Basel unter dem Titel «Camille Pissarro, das Atelier der Moderne». Die Ausstellung zeigt auch, welche Bedeutung Pissarro für Cézanne und Gauguin hatte. Bis 23.1.2022.

holzfäller

 

2. Januar 2022

Ausstellung Hodlers Holzfäller

Im Kunstmuseum Luzern vom 2.10.21 bis 13.2.2022. Skizzen, Entwürfe, Banknoten und Gemälde des berühmten Hodler-Motivs aus diversen Sammlungen und Museen.

 

 

Newsletter gefällig?
Pure Kunst, völlig kommerzfrei...

 

 

newsletter-logo

 

Der artfritz-newsletter ist gratis

und erscheint 1x monatlich.

Jederzeit abstellbar.

 

 

Nächster Newsletter: Mitte September 2022

 

 

 

 

>hier Newsletter gratis abonnieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

monet